Wichtige Pflegeprodukte für Ihr Auto

Beim Auto hört der Spaß auf – so ergeht es zumindest den meisten Fahrzeugbesitzern. Immerhin begleitet Sie der Wagen tagtäglich, während Sie ihn stets hegen und pflegen. Da liegt es nahe, dass Sie nur die besten Produkte für Ihr Fahrzeug verwenden möchten. Welche Pflegeprodukte Sie daher im Repertoire haben sollten, erfahren Sie hier.

Handwäsche vs. Waschanlage

An erster Stelle stellt sich immer die Frage, ob Sie Ihr Auto lieber selber von Hand pflegen oder doch durch die Waschanlage fahren. Grundsätzlich sollte die Sorge, dass nach der Waschstraße Kratzer im Lack sind, heute nicht mehr bestehen. Dennoch ist es für einige Autobesitzer nicht sicher genug, den Wagen einfach durch die Waschanlage zu schicken. Darüber hinaus hilft diese auch nur bei der regelmäßigen Reinigung. Bei sehr hartnäckigen Verschmutzungen muss wiederum Vorarbeit geleistet werden. Dem hingegen haben Sie bei der Autopflege in Eigenregie den Vorteil, dass Sie hier genau arbeiten können. Darüber hinaus bestimmen Sie selbst, wie und mit welchen Produkten Ihr Wagen gereinigt wird. Als Alternative lassen sich auch noch professionelle Autoreiniger arrangieren. Grundsätzlich sollten Sie aber unabhängig von Ihren Präferenzen bei der Autopflege immer ein paar Pflegeprodukte parat haben. Durch diese sind Sie für jede Situation gewappnet.

Für ein sauberes Auto

Um für die Entfernung von Flecken oder Verunreinigungen zu sorgen, benötigen Sie erst ein paar Mittel für die Reinigung. Um diese durchzuführen, reicht einfach ein kleines Sortiment an verschiedenen Produkten. Hier benötigen Sie also die Auto-Waschbürste und etwas Auto-Shampoo. Darüber hinaus hilft ein Auto-Staubsauger dabei, auch die Innenausstattung einmal ordentlich zu entstauben. Allerdings kann sich hier unter Umständen auch der normale Staubsauger eignen. Darüber hinaus helfen noch Polster- und Lackreiniger sowie Scheibenreiniger. Allerdings kann gesagt werden, dass nicht alle Produkte in diesem Fall speziell für Autos konzipiert worden sein müssen. Und weil es wegen Insekten nicht direkt in die Waschanlage gehen sollte, sollten Sie auch immer einen hochwertigen Insektenentferner im Repertoire haben.

Die richtige Lackbehandlung

Damit der Lack schön erhalten bleibt, sollten Sie zudem auf ein paar Pflegeprodukte setzen. Hier kommt der Lackreiniger zum Einsatz. Darüber hinaus wird regelmäßig die Politur durchgeführt. Hier ist es jedoch wichtig, dass Sie einerseits ein hochwertiges Produkt nutzen und dieses andererseits nicht häufig anwenden. Immerhin wird beim Polieren auch immer ein wenig Lack betragen. In diesem Sinne sollte der Vorgang nur einmal jährlich durchgeführt werden. Auch Autowachs kann Ihnen außerdem bei der Lackpflege behilflich sein.

Smarte Tipps bei der Autopflege

Es müssen nicht immer teure Reinigungsmittel für die richtige Pflege Ihres Autos sein. Denn genauso haben sich einige Hausmittel in diesem Fall bewährt. Unangenehme Gerüche bekommen Sie beispielsweise durch einen leichten Handgriff weg. Dabei stellen Sie etwas Kaffeesatz auf, welcher die Luft neutralisiert. Als Ersatz für den Insektenentferner können Sie wiederum Baby-Öl nutzen.

Bildnachweis:

Dusko – stock.adobe.com

Lesen Sie außerdem auch diesen Beitrag:

Auf diese Aspekte sollten Sie bei der Autopflege achten

 

 

Wichtige Pflegeprodukte für Ihr Auto
Nach oben scrollen